Trainieren Sie
Ihren Rücken in unserer
Rückenschule

Mehr erfahren

IHR WEG ZUR FITNESS

Mehr erfahren

UNSERE ERFAHRUNG - IHR VORTEIL

Mehr erfahren

Kurs-Lexikon

Body-Toning

Dynamisches Muskeltraining zur Straffung des gesamten Körpers. Für optimale Ergebnisse werden verschiedene Kleingeräte eingesetzt

Body & Mind

Lerne deinen Körper und Geist kennen. Finde und fühle deine Muskulatur. Kontrolliere deine Gedanken und deine Gedankenwege. Durch die Beherrschung und die Konzentration wirst du deine Aufgaben im Alltag besser durchführen können und deine Ziele schneller erreichen. Emotionen lassen sich besser kontrollieren und der Umgang mit Stress wird dir leichter fallen

Entspannung

Verbindung aus Meditation, Phantasiereise, progressiver Muskelrelaxation und Körperwahrnehmung. Zudem Auszüge aus dem Qi Gong.

Extreme

Ist ein effektives Ganzkörperkraftausdauertraining mit der Langhantel. Einfache und klare Übungsabläufe zu motivierender Musik zeichnen diesen Kurs aus. Deine Muskeln werden aufgebaut, deine Haut gestrafft und dein Fett verbrannt. Optimal um schönere Körperformung und Definition zu erreichen

Faszientraining

Mit dem Faszientraining kann man lernen, sich aktiver, mobiler und sicher zu bewegen. Im Kurs werden die Faszien in Theorie und Praxis trainiert und gezeigt, welche Auswirkungen dies auf den gesamten Körper hat

Indoor Cycling

Super-Aerobisches Training in der Gruppe, das abwechslungsreiches und schnelles Radfahren mit Leistungsvisualisierung kombiniert

Pilates

Ist ein sanftes und effektives Workout, das den Körper kräftigt, formt, dehnt und entspannt

TRX-Training

TRX hilft dir, deine Ziele zu erreichen.
Mit seiner Variationsvielfalt aus über 300 Übungen werden Kraft, Koordination, Beweglichkeit und Rumpfstabilität gleichzeitig trainiert. Das Ganzkörper-Workout mit hoher Intensität auf jedem Leistungslevel.

Nordic Walking

ist ein ausdauerorientierter Outdoor-Kurs, in dem primär die aerobe Ausdauer trainiert wird. Mit dem richtigen Equipment (Outfit und Nordic-Walking-Stöcken) werden an der frischen Luft einige Kilometer über Stock und Stein zurückgelegt. Der Instruktor gibt die angemessene Schrittgeschwindigkeit, richtige Atmung sowie den anzustrebenden Herzfrequenzbereich an, um auch die Fettverbrennung anzukurbeln. Während des Kurses befindet sich, anders als bei den meisten Kursen, der Instruktor hinter der Gruppe, um diese im Blick zu behalten und eventuell auftretende Fehler zu korrigieren. Am Ende der Strecke erfolgt ein leichtes Stretching der beanspruchten Muskulatur, um die Durchblutung zu fördern und somit die Regenerationszeit zu verkürzen

Wirbelsäulengymnastik

(WGS) hat ihren Ursprung in der Krankengymnastik. Anfangs wird eine Verbesserung der Körperwahrnehmung angestrebt, um ein effektives Training zu gewährleisten. Die Teilnehmer sollen ein Gefühl für ihren Körper bekommen und die verschiedenen Bewegungen in dem beanspruchten Muskel spüren. Durch verschiedene funktionsgymnastische Übungen auf dem Boden, im Stand und mit dem Einsatz des Fitballs werden muskuläre Dysbalancen ausgeglichen sowie die Körperhaltung und Stabilität verbessert. Speziell durch die Verwendung des Fitballs wird die Tiefenmuskulatur der Wirbelsäule aufgebaut und die Koordination gestärkt.
Anschließend wird die gesamte Rumpfmuskulatur sowohl dynamisch als auch statisch trainiert, um muskulären Dysbalancen entgegen zu wirken und die Haltemuskulatur zu stärken. Weiterhin werden einige Dehnungsübungen durchgeführt, die die Beweglichkeit schulen. Eine Entspannungsübung, in der einzelne Muskelpartien kontrolliert angespannt und wieder entspannt werden, die progressive Relaxation nach Jacobson, beendet den Kurs.

Yoga

Die Übungen beim Yoga wirken direkt auf den Körper, indem sie die Muskelkraft verbessern, das Gleichgewicht trainieren, die Flexibilität schulen und die Durchblutung fördern. Sie wirken aber auch auf Psyche und Kopf, indem sie helfen sich besser zu entspannen, mit Stress besser klar zu kommen und in belastenden Situationen gelassener zu reagieren

Zumba und Zandunga

Ist ein effektives Fitness-Programm, bei dem einfache Tanzschritte mit Aerobic-Übungen kombiniert werden. Das Workout basiert auf dem Prinzip „FUN AND EASY TO DO“. Für Zumba und Zandunga muss man nicht tanzen können, das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zu haben.